Aktion ZORN > Projekte > Zahnbehandlung

Zahnbehandlung
eines Rentners

Der Caritasverband Hannover e.V. betreut auch Wohnungslose mit Hilfe einer Straßenambulanz. Unter den Schützlingen: Herr M., der sich intensiv bemüht, trotz vieler Schicksalsschläge nicht aufzugeben.

Unterstützung in der Bewältigung des Alltags erhält er von Ramona Pold, Koordinatorin des Tagestreffs für Wohnungslose und der Straßenambulanz der Caritas. Zunächst sorgte sie für eine Unterkunft. Dann fiel ihr auf, dass Herr M. dringend eine Zahnbehandlung benötigte, die die Straßenambulanz aber nicht leisten kann.

Allerdings war der Patient nicht in der Lage, die Zuzahlung für die so wichtige Behandlung in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zu finanzieren. Die AKTION ZORN erfuhr von der Notlage und zahlte diesen Betrag für Herrn M. Inzwischen sind seine Zähne behandelt, er ist schmerzfrei und kann wieder kräftig zubeißen.

Ramona Pold (r.), Koordinatorin des Tagestreffs für Wohnungslose und der Straßenambulanz der Caritas, bedankt sich bei Eva Pilot, Pilot:Projekt GmbH, für die Unterstützung.

Krankenkassen übernehmen selbst bei zwingend notwendigen Zahnbehandlungen oft nur einen geringen Teil der Kosten.

Kann nun wieder ohne Schmerzen leben: Herr M.